SUBSCRIBE
Big Country 10cc (hed) P.E.
The Avett BrothersPromo-The Avett Brothers MySpace Agent: Michael Schuh

Bis 2000 waren die Brüder Scott und Seth Avett Mitglieder der Rockband Nemo, die in Greenville beheimatet war. Noch bevor sich die Band auflöste, hatten die beiden zusammen mit dem Bandgitarristen John Twomey ein Nebenprojekt gestartet. Das Back Door Project brachte ein Album hervor, das unter dem Titel The Avett Brothers veröffentlicht wurde. Unter diesem Namen machten sie auch nach dem Ende von Nemo weiter, wobei Bassist Bob Crawford Twomey ersetzte.

In den folgenden Jahren veröffentlichte das Trio im Jahrestakt weitere Alben und die drei Musiker waren dazu noch in weiteren Projekten tätig: Crawford mit New Jersey Transient, Seth Avett solo unter dem Namen Darling und die Brüder gemeinsam live als Oh What a Nightmare.

Ihren Durchbruch als Avett Brothers hatten sie mit ihrem 2007er Album Emotionalism, mit dem sie erstmals an der Spitze der Billboard Top Heatseekers Album Charts kamen, Nr. 134 in den Billboard Top 200 und Nr. 13 auf dem Independent Artist Chart. Daraufhin bekamen sie eine Plattenvertrag beim Major-Label Sony BMG/Columbia. Im Herbst 2009 erschien dort ihr erstes Album „I and Love and You“. Es war drei Wochen auf Platz eins der Folk-Charts und kam unter die Top 20 der Billboard 200.

Die Avett Brothers erschienen auf den 53. Grammy Awards im Jahr 2011 und spielten “Head Full of Doubt / Road Full of Promise”, bevor Sie gemeinsam mit Mumford and Sons und Bob Dylan eine eigene Version von “Maggies Farm” präsentierten.

„Wir werden einfach weiter Songs schreiben und unsere Platten machen, und wie es kommt, so kommt es eben“, sagt Seth. „Wir geben unser Bestes und versuchen, Spaß dabei zu haben“.