SUBSCRIBE
Electric Six Big Country The Hellfreaks

Wir freuen uns Euch die Tour der norwegischen female-fronted Symphonic-Metal Band Sirenia ankündigen zu können. Die Band spielt im Frühjahr 2019 fünf Konzerte in Deutschland in Hamburg, Bochum, München, Hannover und Karlsruhe. Mit Ihrem Mix aus Gothic Metal und Rock, der orchestrale Elemente aufweist und diese mit Bestandteilen aus extremem Metal verbindet, könnt Ihr die Norweger hier erleben:

SIRENIA
Tour 2019
28.02. Hamburg, Indra
03.03. Bochum, Rockpalast
04.03. München, Backstage
05.03. Hannover, Musikzentrum
06.03. Karlsruhe, Substage

Tickets bekommt Ihr ab sofort hier: https://www.adticket.de/Sirenia.html

Schottenrock“ mit Gitarren-Power im Dudelsacksound Big Country spielen Debüt-Album „The Crossing“ komplett plus ihre Greatest Hits
(thk) Die Konzerte zum 35-jährigen Jubiläum ihres Debüts „The Crossing“ (1983) bringen Big Country mit leichter Verspätung nach Deutschland. Die Schotten spielen bei sieben Shows im März jenes Album komplett, das unter anderem ihren Hit „In A Big Country“ enthält. Obendrauf gibt es noch weitere bekannte Lieder von ihnen wie zum Beispiel „Look Away“ oder „Wonderland“. Bei seiner ersten Deutschlandtour nach langer Live-Abstinenz hierzulande, begeisterten die Fünf Ende 2017 Fans und Kritiker gleichermaßen. Angesichts des Mix aus keltischer Folklore und rüdem Rück mit markanten Gitarren-Dudelsacksounds wurde geschwärmt von unbändiger Spielfreude und guter Laune. Beste Voraussetzungen, sich zu günstigen Kartenpreisen zwischen 24 und 28 Euro (zzgl. Gebühren) einen ebenso schweißtreibenden wie stimmungsvollen (Sound-)Trip in die Highlands zu gönnen! Das adäquate Warmup dafür liefert das irische Gesang- & E-Gitarre-Duo Blackbird & Crow, welches Blues, Soul und psychedelischen Underground mit der Folklore seiner Heimat verschmilzt und Songs ihres Debüts „Ailm“ (M.I.G.) vorstellen wird. „Wuchtige Schlagzeugarbeit, konkrete Basslinien, präsente, folkloristisch angehauchte Gitarrenriffs, melancholische-traurige Texte und eingängige Melodien machten Big Country in wenigen Monaten neben U2 und den Simple Minds zum exponiertesten Vertreter der neuen britischen Gitarrenbands“ („Rockmusiklexikon“ von Graf/Rausch). Das galt Anfang der Achtziger Jahre und dafür steht die Gruppe auch heute noch, wenngleich notgedrungen in etwas veränderter Besetzung. Das Quintett, dem aktuell neben Gründungsmitglied Bruce Watson (Leadgitarre, Mandoline) noch dessen langjähriger Schlagzeuger Mark Brzezicki angehört, besteht außerdem aus Watsons Sohn Jamie an der Rhythmusgitarre, Bassist Scott Whitley (Ex-The Animals) und Simon Hough (Gesang/Mundharmonika). Dessen Stimmenumfang ähnelt dem ihres 2001 verstorbenen Original-Vokalisten Stuart Adamson. Diese Tatsache ermöglicht es ihnen, ihre alten Songs auf der Bühne wieder so zu spielen, wie sie einst im Studio aufgenommen worden sind. Live ist die Formation ohnehin über alle Zweifel erhaben. Mick Jagger meinte 1998 am Ende des Europa-Teils der Rolling Stones „Bridges To Babylon“-Tour: „Big Country zählen zu den besten Bands, die jemals unsere Shows eröffnet haben!“ Big Country – „The Crossing + Greatest Hits“ Special Guests: Blackbird & Crow 15.03.19 Nürnberg, The Cult 16.03.19 Freiburg, Jazzhaus 17.03.19 Karlsruhe, Tollhaus 18.03.19 München, Backstage 21.03.19 Worpswede, Music Hall 22.03.19 Berlin, Frannz Club 25.03.19 Bonn, Harmonie Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Die asiatischen Linkin Park greifen in Wolfsmasken weltweit an!

Japans Alternative-Rock-Mega-Stars MAN WITH A MISSON mit neuer CD „Chasing The Horizon“ erstmals solo auf Deutschland-Tournee

(thk) Zum ersten Mal kommen Japans Alternative-Rock-Topstars, deren Videos Millionen Clicks erzielen und die daheim Arenen ausverkaufen, allein auf Deutschlandtour: MAN WITH A MISSION sind allerdings keine konventionelle Band, sondern eine mit fantastischer Geschichte und tierisch-markantem Look! Jeder der fünf Musiker trägt eine seinem individuellen Charakter entsprechende Wolfsmaske. Der Grund dafür laut ‚MWAM‘: Bei ihnen handele es sich um eine vom Biologen und Hobby-Gitarristen Dr. Jimi kreierte „ultimative Lebensform“. Diese sei, nachdem sie über Epochen hinweg weltweit enormes Unheil verursacht habe, lange in der Antarktis eingefroren und dort intensiv der Musik ausgesetzt gewesen. Schließlich habe die Erderwärmung jedoch ihre Eis-Käfige schmelzen und sie in Japan wieder öffentlich in Erscheinung treten lassen. „Chasing The Horizon“ (Century Media Records/Sony Music) ist Titel ihrer fünften Studio-CD seit der Band-Gründung 2010 und Motto der vier Konzerte im März 2019. Die Clips zu den Single-Auskoppelungen „Dead End in Tokyo“ (Co-Autor/-Produzent Patrick Stump von Fall Out Boy!) und „My Hero“ aus ihrer ersten weltweiten Veröffentlichung (inklusive diverser Bonus-Tracks!) sahen bislang fast zehn beziehungsweise sieben Millionen Menschen.

Stilistisch ist der betont melodiöse Power-Sound des Quintetts, der den Anime-Film „Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans“ beziehungsweise das Videospiel „Street Fighter V“ untermalt, am ehesten mit dem der derzeit inaktiven Linkin Park zu vergleichen. Und live bieten Man With A Mission schon allein deswegen etwas Aufsehenerregendes, weil Tokyo Tanaka (Gesang), Spear Rib (Schlagzeug), Jean-Ken Johnny (Gitarre, Gesang, Rap), DJ Santa Monica und Kamikaze Boy (Bass) mit hyperrealistischen Wolfsköpfen auftreten. Zumal ‚MWAM‘ auch in Europa eine große Zukunft prophezeit wird, sind ihre anstehenden Auftritte eine einmalige Chance, das Quintett aus Tokyo jetzt noch in intimem Club-Rahmen live zu erleben!

Tickets gibts hier:
MAN WITH A MISSION
Presents Chasing the Horizon
03.03.19 D-Frankfurt a.M. – Das Bett
04.03.19 D-München – Backstage
07.03.19 D-Köln – Helios 37
10.03.19 D-Hamburg – Hafenklang
11.03.19 D-Berlin – Lido

Karten zu € 20.– (zzgl. Gebühren) bei www.adticket.de

und an allen Vorverkaufsstellen

Tourveranstalter: www.solarpenguin.de,www.facebook.com/SolarPenguinAgency, Tel. 069.256269-60

Links: www.mwamjapan.info, www.facebook.com/MWAMjapan

Öffentlichkeitsarbeit: www.hammerl-kommunikation.de, Tel. 0821.58 97 93 88

Mit Chirurgischer Präzision durchtrennt man die Nerven zwischen beiden Gehirnhälften und schafft so einen sauber funktionierenden Zombie unserer Gesellschaft. Die Sonderlinge um Dead Kittens zeigen wie es geht und halten uns mit ihrem neuen Video ihre bis auf den blutigen Knochen ehrlich makabere Art vor Augen, diesmal im Realitätsformat und nicht wie gewohnt als Comic.

in ihrer vierten Videoveröffentlichung stellen sich KD (Drums&Tech) und Comiczeichner Dirk (Bass&Voc) nun selber vor die Kamera und personifizieren den alltäglichen Wahnsinn. Veröffentlicht über Noisolution.
Have fun with Lobotomy:

 

 

We dance like marionettes
Swaying to the symphony
Of Destruction!!!

Liebe Freunde,
wir freuen uns ein besonderes Metal Juwel für Euch aus dem Hut zu zaubern: David Ellefson von Megadeth, den man sonst nur in großen Stadien und Hallen zu sehen bekommt, gastiert mit seinem Programm BASSTORY am 6.3.2019 in Düsseldorf im Pitcher – Rock’n’Roll Headquarter Düsseldorf. Karten für die einzige exklusive Deutschlandshow bekommt Ihr ab dem 31.10.2018 um 10:00 Uhr unter: www.adticket.de


Fatal error: Call to undefined function wp_pagenavi() in /homepages/44/d39233529/htdocs/web/wp-content/themes/misty_look_de/index.php on line 48